Werkzeuge

Eine sehr gute Aufnahme erreicht man nur mit sehr gutem Equipment, soweit leuchtet die Gleichung jedem ein. Mein Ansatz ist der, dass die Musiker an erster Stelle stehen und eine optimale Spielsituation geschaffen werden sollte. Nur dann kann gute Musik entstehen. Dazu sind gute Räumlichkeiten die wichtigste Voraussetzung, sowohl vom Wohlbefinden des Musikers als auch von der Qualität des Raumklanges. Dann erst kommt das Equipment zum tragen, um die Musik so gut es geht einzufangen. Was aber ist gutes Equipment? Ist dieses Mikrofon besser als jenes? Ist der Preamp hier nicht der beste der Welt? Ich beurteile Equipment (eine gewisse Grundqualität vorausgesetzt) nicht mit Kriterien wie gut oder schlecht, sondern danach, wie ich den Klang damit beeinflussen kann. Manche Sachen verhalten sich neutral, andere färben den Klang in verschiedene Richtungen. Diese Eigenschaften zu kennen und zu nutzen sehe ich als meine Aufgabe. Das Ziel ist dabei immer ein Klangbild, dass der Musik entspricht.

Die besten Voraussetzungen für meine Arbeit habe ich in der Fattoria Musica in Osnabrück gefunden. Traumhafte Räume in echtem Wohlfühlambiente treffen dort auf eine luxuriöse Auswahl an tontechnischem Equipment. Für die Pianisten unter euch gibt es dort einen Steinway D Flügel in einwandfreiem Zustand, der immer wieder für Begeisterung sorgt.

Wer jetzt noch unbedingt Technik-Listen sehen will der Klicke bitte hier